Seit 1991 entwickelt die Firma Hightex Software Lösungen für den digitalen Textildruck.

Der „grafische“ Farbraum (CMYK) ist in der Regel deutlich kleiner als der „textile“ Farbraum, da oft zusätzliche Farben wie Goldgelb, Orange, Rot, Blau, Violet, fluoreszierende Farben wie Rhodamin, Flavin zum Einsatz kommen.

Die Software erlaubt den Coloristen den kompletten Farbraum des Druckers auszunutzen.
Definition und vor allem Korrekturen von Farben sind deutlich einfacher und effektiver durch Inkjetrezepturen als über RGB- oder Lab definierte Farben.
Durch Unterstützung von Spektralwerten ist es möglich metameriefrei zu arbeiten.
Multicolor ICC-Profile werden für die Bildschirmdarstellung verwendet.

Programme für Colorierung, Farbmetrische Berechnungen und Ansteuerung der Drucker stehen zur Verfügung.

 

Bilder…